Sportwelt

Bundestrainer Söderholm: „Stück Eishockey-Geschichte“

Eishockey

Donnerstag, 3. Juni 2021 - 19:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Riga. Bundestrainer Toni Söderholm hat nach dem 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz die Bedeutung des ersten WM-Halbfinaleinzugs seit elf Jahren für das deutsche Eishockey hervorgehoben.

Bundestrainer Toni Söderholm feuert die deutschen Spieler an. Foto: Roman Koksarov/dpa

„Diese Mannschaft hat ein Stück Eishockey-Geschichte geschrieben“, sagte der 43 Jahre alte Finne am Donnerstag in Riga: „Ich hoffe, das gibt dem deutschen Eishockey wieder einen Push und zeigt, wie gut die Spieler sich entwickelt haben.“

Durch den knappen Erfolg gegen die Schweizer erreichte das deutsche Nationalteam erstmals seit der Heim-Weltmeisterschaft 2010 wieder die Runde der besten Vier. Auch damals hatte Deutschland im Viertelfinale die Schweiz bezwungen.

„Das freut mich, dass die jüngeren Spieler jetzt zeigen, wie gut sie sind. Die Jungs sind sehr, sehr gute Vorbilder für deutsche Eishockey-Junioren“, sagte Söderholm: „Ich hoffe, dass diese Ergebnisse hier bei der WM jeden jungen Eishockeyspieler oder -spielerin pusht, weiter zu trainieren. Weil die Erlebnisse, die du bekommst im Eishockey, sind einfach geil.“

© dpa-infocom, dpa:210603-99-852642/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bundestrainer Söderholm: „Stück Eishockey-Geschichte“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha