Sportwelt

Cas bestätigt vierjährige Sperre für US-Coach Salazar

Sportpolitik

Donnerstag, 16. September 2021 - 14:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lausanne. Der amerikanische Leichtathletik-Trainer Alberto Salazar bleibt für vier Jahre wegen Doping-Verstößen gesperrt.

Alberto Salazar bleibt für vier Jahre gesperrt. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

Wie der Internationale Sportgerichtshof Cas mitteilte, wurde die Berufung des 63 Jahre alten ehemaligen Chefcoaches des Nike Oregon Projektes abgewiesen und die Strafe bestätigt. Salazar war 2019 von der amerikanischen Anti-Doping-Agentur Usada gesperrt worden. Auch die Sperre für den Arzt und Endokrinologen Jeffrey Brown, der mit ihm zusammengearbeitet hat und als Mittäter gilt, bleibt bestehen.

Die Usada war aufgrund von Doping-Verfehlungen von Salazar, der auch den britischen Olympiasieger und Laufstar Mo Farah trainierte, in den Jahren von 2009 bis 2012 gegen ihn vorgegangen. Der gebürtige Kubaner soll Dopingproben manipuliert haben und im Besitz von verbotenen Mitteln wie Testosteron gewesen sein. Zudem ist Salazar im Juli vom amerikanischen „Safe Sport“-Center lebenslang gesperrt worden. Athletinnen aus dem Oregon Project haben ihm sexuelles und emotionales Fehlverhalten vorgeworfen.

© dpa-infocom, dpa:210916-99-243865/2

Ihr Kommentar zum Thema

Cas bestätigt vierjährige Sperre für US-Coach Salazar

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha