Sportwelt

Champions Tour in Shanghai: Deutsche Reiter ohne Chance

Pferdesport

Samstag, 4. Mai 2019 - 18:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Shanghai. Die deutschen Springreiter sind auf der vierten Station der Global Champions Tour leer ausgegangen.

In Shanghai war Marcus Ehning als Zwölfter bester deutscher Starter. Foto: Hendrik Schmidt

Marcus Ehning war in Shanghai als Zwölfter bester deutscher Starter. Der 45-Jährige aus Borken verpasste auf Cristy nach einem Abwurf ebenso das Stechen wie Christian Kukuk auf Lacasino als 26. und Christian Ahlmann mit Clintrexo als 32.

Siegerin des mit 610.000 Euro dotierten Springens wurde Danielle Goldstein auf Lizziemary. Die für Israel startende Amerikanerin verwies mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen den Iren Darragh Kenny auf Balou du Reventon um acht Hundertstelsekunden auf Platz zwei. Goldstein erhielt 201 300 Euro für ihren Erfolg. Insgesamt hatten neun Paare den entscheidenden Umlauf erreicht.

In der Gesamtwertung der Millionenserie führt der Belgier Pieter Devos. Dritter und bester Deutscher ist der in Belgien lebende Daniel Deußer. Shanghai war die vierte Station der Tour mit insgesamt 20 Turnieren.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.