Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Christoph Harting gewinnt Bruder-Duell beim SoleCup

Leichtathletik

Freitag, 18. Mai 2018 - 18:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Schönebeck. Rio-Olympiasieger Christoph Harting hat den 13. Schönebecker SoleCup und auch souverän das Bruder-Duell gegen Robert Harting gewonnen.

Traten in Schönebeck gegeneinander an: Christoph (l) und Robert Harting. Foto: Ralf Hirschberger

Im sechsten und letzten Versuch schleuderte der Berliner den Diskus auf 67,59 Meter und knackte somit auch locker die Norm von 64,00 Metern für die EM im August in seiner Heimatstadt. Er verwies den Magdeburger Martin Wierig (66,98 Meter) auf Rang zwei.

Anzeige

Mit persönlicher Bestweite von 65,98 Meter schob sich Martin Wrobel vom SC Magdeburg im Finaldurchgang noch deutlich an Robert Harting vorbei auf Rang drei. Der Olympiasieger von London 2012 leistete sich bei seinem Saisoneinstieg vier Fehlversuche und schaffte im dritten Versuch 63,67 Meter. „Man sucht sich überall Inspirationen, das ist bei allen Werfern gleich. Der Mann hat Erfahrung ohne Ende, da kann man immer ein bisschen etwas gewinnen“, sagte Christoph Harting auf die Frage, ob er sich etwas von Bruder Robert abschauen könne.

Der Olympia-Dritte von Rio, Daniel Jasinski vom TV Wattenscheid, kam mit 63,39 Metern auf Rang fünf von insgesamt neun Startern.

Ihr Kommentar zum Thema

Christoph Harting gewinnt Bruder-Duell beim SoleCup

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige