Sportwelt

Corona-Fall: French-Open-Finalistin Pawljutschenkowa positiv

Tennis

Donnerstag, 30. Dezember 2021 - 09:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Melbourne. Wenige Wochen vor Beginn der Australian Open gibt es im Tennis einen weiteren prominenten Corona-Fall. Die diesjährige French-Open-Finalistin Anastasia Pawljutschenkowa teilte mit, dass sie nach ihrer Ankunft in Australien positiv auf Covid-19 getestet worden sei.

Anastasia Pawljutschenkowa wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Die 30 Jahre alte Russin ist nach eigenen Angaben vollständig geimpft und hat sich nun in Australien in Isolation begeben. Die Weltranglisten-Elfte hatte sich zuvor in Dubai auf den Beginn der neuen Saison vorbereitet. Nun sei es wichtig, auf sich selbst und die Gesundheit anderer aufzupassen, schrieb Pawljutschenkowa in den sozialen Medien. „Ich werde auf den Platz zurückkehren, wenn es für alle sicher ist“, teilte sie mit.

Pawljutschenkowa hatte in diesem Jahr in Paris erstmals das Finale eines Grand-Slam-Turniers erreicht und gegen die Tschechin Barbora Krejcikova verloren. Im August hatte sie bei den Olympischen Spielen in Tokio mit Andrej Rubljow Gold im Mixed für Russland gewonnen.

Auch Rubljow hatte vor wenigen Tagen bekanntgegeben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Der Weltranglisten-Fünfte war vor Weihnachten für ein Show-Turnier in Abu Dhabi.

Über Infektionen hatten zuletzt auch der langjährige Weltranglisten-
Erste Rafael Nadal aus Spanien, der Kanadier Denis Shapovalov, die britische US-Open-Siegerin Emma Raducanu, Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz sowie die Tunesierin Ons Jabeur informiert. Ob die Athletinnen und Athleten bei den Australian Open antreten können, ist noch offen. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 17. Januar in Melbourne.

© dpa-infocom, dpa:211230-99-541180/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Fall: French-Open-Finalistin Pawljutschenkowa positiv

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha