Sportwelt

Corona: Frankreich ohne Cheftrainer Gille

Handball

Freitag, 21. Januar 2022 - 14:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Budapest. Olympiasieger Frankreich muss bei der Handball-EM vorerst ohne Cheftrainer Guillaume Gille auskommen. Der 45-Jährige, der einst als Profi zehn Jahre für den HSV Hamburg spielte, wurde positiv auf Corona getestet.

Frankreichs Trainer Guillaume Gille hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Gille wird in den ausstehenden Hauptrundenspielen des Rekord-Weltmeisters gegen Island, Montenegro und Dänemark von Co-Trainer Erick Mathé vertreten. Frankreich ist im Turnier noch ungeschlagen und hat als Tabellenführer der Gruppe I gute Chancen auf das Erreichen des Halbfinals.

Auch Dänemarks Lindberg infiziert

Auch die Dänen kommen an Corona-Infektionen bei der EM nicht vorbei. Bundesliga-Oldie Hans Lindberg von den Füchsen Berlin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 40 Jahre alte Flügelspieler befindet sich nach dem positiven PCR-Test nun im dänischen EM-Lager in Isolation, wie sein Verband mitteilte.

Lindberg hatte am Vortag beim 28:24-Sieg von Weltmeister Dänemark gegen das von mehreren Corona-Fällen betroffene Island seine 275. Begegnung in Rot-Weiß bestritten. Als nächstes spielen die vom ehemaligen Bundesliga-Coach Nikolaj Jacobsen trainierten Dänen am Samstagabend gegen Kroatien.

Vor einigen Tagen war auch Dänemarks Torhüter Jannick Green von Bundesliga-Tabellenführer SC Magdeburg nach einer eigentlich überstanden geglaubten Corona-Infektion wieder positiv getestet worden. Lindberg war vor einer Woche nachträglich für den verletzten Johan Hansen (TSV Hannover-Burgdorf) ins Team gerückt.

© dpa-infocom, dpa:220121-99-799690/2

Ihr Kommentar zum Thema

Corona: Frankreich ohne Cheftrainer Gille

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha