Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Curling-Frauen bei Kapps WM-Premiere nur Zwölfte

Curling

Sonntag, 25. März 2018 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa North Bay. Die deutschen Curling-Frauen haben bei der Premiere des neuen Bundestrainers Uli Kapp eine enttäuschende WM absolviert. Das Team um Skip Daniela Jentsch gewann bei der Endrunde im kanadischen North Bay nur drei von zwölf Partien.

Das Curling-Team um Skip Daniela Jentsch gewann bei der WM nur drei von zwölf Partien. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE

Anzeige

Damit wurden die Deutschen von insgesamt 13 Startern nur Vorletzte vor Schlusslicht Italien. Bundestrainer Kapp hatte vor Turnierbeginn mit Blick auf die Sportförderung noch mindestens Platz acht als Ziel ausgegeben. Bei der WM 2017 waren die Curlerinnen Zehnte geworden. Kapp hatte im Februar die Nachfolge von Thomas Lipps als Chefbundestrainer des Deutschen Curling-Verbandes angetreten.

Ihr Kommentar zum Thema

Curling-Frauen bei Kapps WM-Premiere nur Zwölfte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige