Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

DEB hält an Deutschland Cup fest: Hygienekonzept als Basis

Eishockey

Donnerstag, 16. Juli 2020 - 12:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Trotz der Coronavirus-Pandemie plant der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) weiter mit dem traditionellen Deutschland Cup im November.

Das Logo des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). Foto: picture alliance / dpa

„Das ist ein eminent wichtiges Turnier für den DEB, an dem wir auch festhalten wollen“, sagte DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel: „Es ist auch so wichtig, weil wir in der direkten Vorbereitung auf die Olympischen Spiele sind.“ Wegen des Coronavirus ist die im Mai in der Schweiz geplante Weltmeisterschaft ausgefallen. Die nächsten Winterspiele in Peking finden Anfang 2022 statt.

Grundlage für die Durchführung des Deutschland Cups auch vor Zuschauern in Krefeld (7. bis 10. November) soll das Hygienekonzept sein, dass der Verband am 16. Juli vorstellte. Der DEB und die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sind zuversichtlich, damit bald wieder einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb zu ermöglichen. „Das ist ein ziemlich gutes Konzept, mit dem wir die Spieler wieder aufs Eis bringen“, sagte DEL-Spielbetriebsleiter Jörg von Ameln.

Allerdings sind wesentliche Punkte noch offen. So gibt es bislang noch keine Rückmeldung aus der Politik zum Konzept, das bereits seit Anfang des Monats an entscheidenden Stellen vorliegen soll. „Stand heute haben wir das Feedback noch nicht. Wir werden das in den kommenden Tagen und Wochen mit den Entscheidungsträgern besprechen“, räumte Schaidnagel ein.

Auch sieht das Konzept keine einheitliche Testung von Spielern vor. „Wir müssen einen Rhythmus finden, in dem wir Spieler regelmäßig testen. Das entscheidet jeder Verein vor Ort“, sagte der medizinische DEB-Koordinator Lutz Graumann. Ungeklärt ist demnach auch, wer für die Kosten aufkommen soll.

Ob in der DEL in der neuen Saison vor Zuschauern gespielt werden kann, ist noch offen. Die Proficlubs sollen auf Grundlage des vorgelegten Konzeptes einen eigenen, individuellen Plan erarbeiten. Ob an den jeweiligen Standorten Zuschauer möglich sind, entscheiden die lokalen Gesundheitsämter.

© dpa-infocom, dpa:200716-99-814032/2

Ihr Kommentar zum Thema

DEB hält an Deutschland Cup fest: Hygienekonzept als Basis

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha