Sportwelt

DHB nominiert 19 Spielerinnen für EM-Qualifikation

Handball

Freitag, 8. April 2022 - 16:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Deutschlands Handball-Frauen gehen mit einem 19-köpfigen Kader in die Vorbereitung auf das entscheidende EM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland.

DHB-Vorstand Sport Axel Kromer sitzt während einer Pressekonferenz auf dem Podium. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mit einem Sieg in der Partie am 21. April löst die DHB-Auswahl das Ticket für die Endrunde vom 4. bis 20. November in Slowenien, Montenegro und Nordmazedonien. „Die Vorgabe für die Partie ist klar: Wir wollen mit einem Erfolg die EURO-Qualifikation klar machen“, sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Freitag.

Die DHB-Frauen belegen in der Gruppe 3 mit 5:5 Punkten derzeit den zweiten Rang, der zur EM-Teilnahme reicht. Griechenland verfügt über 4:4 Zähler und spielt zum Abschluss noch gegen die bereits qualifizierte Niederlande (10:0). Wer die deutsche Mannschaft nach der Trennung von Bundestrainer Henk Groener bei dem ins niederländische Almere verlegten Spiel betreuen wird, soll sich voraussichtlich in der kommenden Woche klären.

© dpa-infocom, dpa:220408-99-850779/2

Ihr Kommentar zum Thema

DHB nominiert 19 Spielerinnen für EM-Qualifikation

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha