Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

DOSB-Präsident Hörmann lässt erneute Kandidatur offen

Sportpolitik

Mittwoch, 6. Juni 2018 - 10:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Alfons Hörmann hat sich noch nicht für eine erneute Kandidatur um das Präsidentenamt im Deutschen Olympischen Sportbund entschieden.

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Tobias Hase

„Nein, das werde ich in den kommenden Monaten auch davon abhängig machen, ob die Rahmenbedingungen für ein weiterhin erfolgreiches Arbeiten gegeben sind“, erklärte der 57 Jahre alte Unternehmer im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. „Ein eindeutiges Ja kann es von meiner Seite zum jetzigen Zeitpunkt nicht geben.“

Anzeige

Hörmann, der seit Dezember 2013 im Amt ist, ist vor allem mit dem Fortgang der vom ihm mitinitiierten Leistungssportreform nicht zufrieden. Vor allem um die dafür geforderte Mittelerhöhung des Bundes wird derzeit heftig gerungen.

„An manchen Tagen stellt man sich die Frage, ob das, was man in einem solchen Ehrenamt erlebt, noch erstrebenswert und zumutbar ist. Alles andere wäre schöngeredet“, sagte Hörmann. „Diese Frage und die, wie die Mitgliedsorganisationen das bewerten, werden wir bis zur Mitgliederversammlung im Dezember in aller Ruhe diskutieren.“

Ihr Kommentar zum Thema

DOSB-Präsident Hörmann lässt erneute Kandidatur offen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige