Sportwelt

Debakel für Eishockey-Junioren: 2:16-Pleite gegen Kanada

Eishockey

Sonntag, 27. Dezember 2020 - 08:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Edmonton. Die deutschen Eishockey-Junioren haben auch ihr zweites Spiel bei der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton verloren und dabei ein Debakel erlebt.

Die deutschen Eishockey-Junioren hatten bei der WM keine Chance gegen Kanada. Foto: Jason Franson/The Canadian Press/dpa

Das nach etlichen Corona-Infektionen noch dezimierte Team war ohne Chance gegen Gastgeber Kanada und unterlag 2:16 (1:4, 0:7, 1:5). Zum Auftakt hatte es 24 Stunden vorher ein achtbares 3:5 gegen Finnland gegeben.

Auch gegen Kanada konnten nur 14 Feldspieler auflaufen, U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter fehlte in Abwehr und Angriff jeweils eine komplette Reihe. So machte sich im Verlauf der Partie die Müdigkeit immer stärker bemerkbar. Die Treffer gegen den Titelverteidiger schossen John Peterka (14.) und Florian Elias (60.).

„Man hat deutlich gemerkt, dass es das zweite Spiel innerhalb von 24 Stunden war und dass die Mannschaft zum Großteil zehn Tage ohne Training gewesen ist. So ist die Niederlage auch in der Höhe zu erklären“, sagte DEB-Sportdirektor Christian Künast in einer Mitteilung des Deutschen Eishockey-Bundes nach der Partie.

Weitere Vorrundengegner sind in der Nacht zum Dienstag die Slowakei sowie zwei Tage später die Schweiz. Abstreiter hofft, nach abgelaufener Quarantäne dann wieder mehr Spieler zur Verfügung zu haben.

© dpa-infocom, dpa:201227-99-820291/2

Ihr Kommentar zum Thema

Debakel für Eishockey-Junioren: 2:16-Pleite gegen Kanada

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha