Sportwelt

Denk lobt Radprofi Politt: „Als Siegfahrer ausgebildet“

Radsport

Donnerstag, 23. September 2021 - 09:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Löwen. Teamchef Ralph Denk hat sich lobend über die Entwicklung seines Schützlings Nils Politt geäußert.

Nils Politt vom Team Bora-Hansgrohe. Foto: Daniel Karmann/dpa

„Er war ja vor seiner Zeit bei Bora-hansgrohe schon Zweiter in Roubaix. Da hat man sein Potenzial schon gesehen. Auf der anderen Seite haben wir ihn natürlich auch als Siegfahrer ausgebildet, das war er vorher vielleicht noch nicht“, sagte Denk der Deutschen Presse-Agentur bei der Straßenrad-WM in Flandern. Politt wird das deutsche Team am Sonntag (ab 10.20 Uhr/Eurosport) als Kapitän in das extrem anspruchsvolle WM-Straßenrennen von Antwerpen nach Löwen führen.

„Nils fährt seine beste Saison. Die Binde hat er sich auf jeden Fall verdient“, kommentierte Denk. Der 27-Jährige, der zum Team in den WM-Zielort Löwen reist, ist verhalten optimistisch. „Was meine Chancen betrifft: Das ist schwer zu sagen. Ich habe mich in diesem Jahr schon selbst überrascht und die Rennen in Flandern liegen mir sehr. Doch ich zähle mich nicht zu den Top-Top-Favoriten, sagte Politt dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Das deutsche Team anführen zu dürfen, sei für ihn „eine große Ehre“.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-324630/2

Ihr Kommentar zum Thema

Denk lobt Radprofi Politt: „Als Siegfahrer ausgebildet“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha