Deutsche Handball-Frauen spielen bei WM um Platz sieben

dpa Kumamoto. Deutschlands Handball-Frauen haben den erstmaligen Einzug ins WM-Halbfinale seit 2007 verpasst und spielen bei den Titelkämpfen in Japan um Platz sieben.

Deutsche Handball-Frauen spielen bei WM um Platz sieben

Die deutschen Handballerinnen um Emily Bölk (2.v.r) konnten sich nicht gegen die Norwegerinnen durchsetzen. Foto: Marco Wolf/wolf-sportfoto/dpa

Die DHB-Auswahl verlor in Kumamoto ihr letztes Hauptrundenspiel gegen Rekord-Europameister Norwegen mit 29:32 (16:17) und schloss die Gruppe I mit 5:5 Punkten als Vierter ab. Die deutsche Mannschaft muss nun am Freitag ihr Platzierungsspiel gegen Schweden gewinnen, um sich das erhoffte Ticket für die Olympia-Ausscheidung im März 2020 zu sichern. Gruppensieger Norwegen trifft im Halbfinale auf Spanien.

Den zweiten Endspiel-Teilnehmer ermitteln Olympiasieger Russland und die Niederlande. Das Spiel um Platz fünf bestreiten Serbien und Montenegro.