Sportwelt

Deutsche Hürdenmeisterin Krafzik im Halbfinale ausgeschieden

Olympia

Montag, 2. August 2021 - 14:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Für die deutsche Meisterin Carolina Krafzik ist im Olympia-Halbfinale über 400 Meter Hürden Endstation gewesen. In 54,95 Sekunden wurde die 26-jährige Sindelfingerin am Montag in ihrem Lauf Vierte.

Schaffte es in Tokio nicht ins Finale: Hürdenläuferin Carolina Krafzik. Foto: Michael Kappeler/dpa

„Ich habe gesagt: Irgendwann zahlt sich das doofe Regenwetter in Deutschland aus. Es war schon arg, die Bahn war extrem nass“, sagte Krafzik. „Man muss es so nehmen, wie es kommt. Man kann nicht jeden Tag persönliche Bestzeit laufen.“ Bei ihrem nationalen Titelgewinn in Braunschweig war sie in 54,89 Sekunden so schnell wie noch nie gelaufen.

Am schnellsten waren zwei amerikanische Topfavoritinnen: Weltrekordlerin Sydney McLaughlin rannte die Stadionrunde in 53,01 Sekunden, Olympiasiegerin und Weltmeisterin Dalilah Muhammad benötigte 53,30 Sekunden.

© dpa-infocom, dpa:210802-99-668837/2

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche Hürdenmeisterin Krafzik im Halbfinale ausgeschieden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha