Sportwelt

Deutsche Vielseitigkeits-Equipe Zweite - Britinnen überragen

Pferdesport

Sonntag, 26. September 2021 - 15:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Avenches. Die deutschen Vielseitigkeitsreiter haben beim letzten Höhepunkt der Olympia-Saison die doppelte Titelverteidigung bei den Europameisterschaften verpasst.

Hans Melzer, deutscher Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter beobachtet das Springreiten. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archivbild

Das Team des scheidenden Bundestrainers Hans Melzer belegte im Schweizer Avenches Platz zwei hinter der britischen Equipe. Frankreich wurde Dritter.

Für den 70-jährigen Melzer war es das letzte Championat als Bundestrainer nach 20-jähriger erfolgreicher Amtszeit. Insgesamt gewannen Reiterinnen und Reiter unter ihm bei Olympischen Spielen, WM und EM nun 34 Medaillen, 19 davon in Gold.

Im Einzel vergab Titelverteidigerin Ingrid Klimke auf Hale Bob durch einen Abwurf im abschließenden Springen eine weitere Medaillenchance und fiel vom zweiten auf den fünf Rang zurück. Bester Deutscher war der dreimalige Olympiasieger Michael Jung aus Horb auf Wild Wave als Vierter.

Die britischen Reiterinnen feierten neben dem Team-Titel einen  Dreifach-Erfolg im Einzel: Nicola Wilson siegte auf Dublin vor Piggy March auf Brookfield Inocent und Sarah Bullimore auf Corouet.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-366910/2

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche Vielseitigkeits-Equipe Zweite - Britinnen überragen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha