Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Deutsche Vierer fahren bei Weltcup-Auftakt deutsche Rekorde

Radsport

Freitag, 1. November 2019 - 12:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Minsk. Die deutschen Verfolger-Mannschaften haben am Freitag beim Auftakt in die Weltcupsaison im Bahnradsport in Minsk deutsche Rekorde aufgestellt.

Stellten in Minsk einen neuen deutschen Rekordauf: Der deutsche Frauen-Vierer. Foto: Vincent Jannink/ANP/dpa

Zunächst verbesserte der Frauen-Vierer mit Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Klein (Erfurt), Lisa Brennauer (Durach) und Gudrun Stock (München) die Bestmarke um fast eine Sekunde auf 4:15,412 Minuten. Damit qualifizierte sich der Vierer für das Finale um Gold gegen die USA. Das gleiche Quartett war im Rahmen der Europameisterschaften vor zwei Wochen in 4:16,328 schon mal Rekord gefahren.

Das Männer-Quartett mit Felix Groß (Leipzig), Nils Schomber (Neuss), Theo Reinhardt (Berlin) und Domenic Weinstein verbesserte seine Bestmarke der EM um 0,791 Sekunden auf 3:53,183 Minuten über 4000 Meter. Die Mannschaft von Bundestrainer Sven Meyer fährt damit am späten Nachmittag gegen Italien um die Bronzemedaille.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche Vierer fahren bei Weltcup-Auftakt deutsche Rekorde

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha