Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Deutsches Eishockey-Team verpasst Titel

Eishockey

Sonntag, 10. November 2019 - 16:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Krefeld. Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat zum Abschluss des Deutschland Cups die zweite Niederlage hinnehmen müssen und den erstmaligen Titel seit 2015 verpasst.

Die Manschaft der Slowakei freut sich über den Treffer zum 2:1. Foto: Henning Kaiser/dpa

Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm unterlag in Krefeld 2:3 (1:0, 1:1, 0:1) nach Verlängerung gegen die Slowakei und gab dabei eine 2:0-Führung aus der Hand. Andreas Eder (7./29. Minute) schoss vor 4.633 Zuschauern die deutschen Tore. Dank des Punktgewinns schloss der Gastgeber das Turnier als Zweiter ab und damit so gut wie seit dem Titelgewinn vor vier Jahren nicht mehr. Den Titel feierte die Schweiz, die zum dritten Mal nach 2001 und 2007 gewann.

Zuvor hatte sich Deutschland bei dem ausgeglichenen Turnier 4:3 gegen Russland behauptet und mit 3:4 nach Verlängerung gegen die Schweiz den Kürzeren gezogen. Söderholm hatte wie die Kontrahenten auf ein unerfahrenes Team ohne zahlreiche Leistungsträger gesetzt und Kandidaten für die Weltmeisterschaft im Mai 2020 gesichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsches Eishockey-Team verpasst Titel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha