Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Deutsches Trio erkämpft Rang zwei im Eisschnelllauf-Weltcup

Eisschnelllauf

Samstag, 17. März 2018 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Minsk. Das deutsche Damen-Trio um Claudia Pechstein hat sich den zweiten Rang im Gesamt-Weltcup der Eisschnellläufer gesichert.

Die deutschen Eisschnellläuferinnen beim Weltcup-Finale in Minsk. Foto: Sergei Grits/AP

Beim Finale in Minsk reichte in 3:08,59 Minuten der dritten Rang in der Teamverfolgung hinter Olympiasieger Japan (3:00,17) und den Niederlanden (3:05,21), um den zweiten Platz im Klassement zu verteidigen. Neben Pechstein liefen Gabi Hirschbichler und Michelle Uhrig im deutschen Team.

Anzeige

Nico Ihle strauchelte im vorletzten 500-Meter-Sprint des Winters gleich nach dem Start und kam in 35,60 Sekunden nicht über den elften Platz hinaus. Hein Otterspeer aus den Niederlanden verbuchte in 35,06 Sekunden mit Bahnrekord seinen ersten Saisonerfolg.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsches Trio erkämpft Rang zwei im Eisschnelllauf-Weltcup

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige