Sportwelt

Die Hälfte der Deutschen gegen Olympia-Austragung in Tokio

Olympia

Dienstag, 23. März 2021 - 04:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Fast die Hälfte der Bundesbürger lehnt eine Austragung der Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer ab.

Während in Deutschland die Hälfte der Menschen eine Austragung der Spiele ablehnt, findet sich in Japan soger eine Mehrheit die dagegen ist. Foto: Hiro Komae/AP/dpa

48 Prozent der Deutschen halten es einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur für nicht richtig, dass Gastgeber Japan und das Internationale Olympische Komitee trotz der Corona-Pandemie an ihren Plänen für die Tokio-Spiele festhalten. 33 Prozent der Befragten hingegen sind dafür, die Sommerspiele im Juli und August zu veranstalten. 19 Prozent waren unentschlossen.

Olympia in Tokio war eigentlich schon für den Sommer 2020 geplant. Wegen der Corona-Krise entschieden Japan und das IOC jedoch am 24. März des vergangenen Jahres, die Spiele um ein Jahr zu verlegen. Weil die Pandemie-Lage in vielen Ländern weiter bedrohlich ist und sich Japan vor einer Welle von Neuinfektionen fürchtet, dürfen aber ausländische Olympia-Fans in diesem Sommer nicht einreisen.

Am 25. März soll in Fukushima der olympische Fackellauf starten. Die Zeremonie zum Auftakt wird ohne Zuschauer stattfinden. Alle 47 Präfekturen Japans sollen bei dem Lauf angesteuert werden, bevor das Feuer im Olympiastadion in Tokio entfacht wird. Die Eröffnung der Spiele ist für den 23. Juli geplant.

Die Sommerspiele sollten „ein Beweis für den Sieg gegen das Coronavirus“ werden, hatte Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga zuletzt gesagt. Allerdings sprach sich in Umfragen zuletzt auch eine Mehrheit der Japaner für eine erneute Verlegung oder komplette Absage der Olympischen Spiele in Tokio aus.

© dpa-infocom, dpa:210322-99-928130/2

Ihr Kommentar zum Thema

Die Hälfte der Deutschen gegen Olympia-Austragung in Tokio

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha