Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting Fünfter in Halle

Leichtathletik

Samstag, 26. Mai 2018 - 17:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Halle/Saale. Diskus-Olympiasieger Christoph Harting ist beim Leichtathletik-Traditionsmeeting in Halle/Saale Fünfter geworden. Der weiteste Wurf des 28 Jahre alten Berliners landete bei 65,85 Metern, damit war er nicht ganz zufrieden.

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting in Aktion. Foto: Jan Woitas

„Das ist annehmbar, aber nicht das Gelbe vom Ei“, sagte Harting, der leicht gehandicapt - mit einem Tapeverband am rechten Mittelfuß - in seinen dritten Saisonwettkampf gegangen war. „Die Würfe sind rund und technisch einwandfrei“, erklärte er, „aber ich bekomme den Diskus am Ende nicht voll beschleunigt.“

Anzeige

Den Sieg bei den Halleschen Werfertagen sicherte sich der Jamaikaner Traves Smikle. Der WM-Achte gewann mit 67,14 Metern vor dem Schweden Daniel Stahl (66,65 Meter) und dem Iraner Ehsan Hadadi (66,13). Als bester deutscher Athlet landete der Olympia-Dritte Daniel Jasinski aus Wattenscheid mit 65,91 Metern als Vierter noch vor Rio-Olympiasieger Harting.

Ihr Kommentar zum Thema

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting Fünfter in Halle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige