Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Dominic Thiem in Hamburg ausgeschieden

Tennis

Freitag, 26. Juli 2019 - 15:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. French-Open-Finalist Dominic Thiem ist beim Tennis-Turnier in Hamburg überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Der an Nummer eins gesetzte Österreicher und Weltranglisten-Vierte unterlag dem russischen Außenseiter Andrej Rubljew mit 6:7 (3:7), 6:7 (5:7).

Dominic Thiem ist überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Foto: Daniel Bockwoldt

Im Halbfinale der mit 1,7 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung trifft der 21-jährige Moskauer am Samstag auf den Sieger der Partie zwischen Fabio Fognini aus Italien und Pablo Carreno Busta aus Spanien.

Vor dem Russen hatte bereits Vorjahressieger Nikolos Bassilaschwili die Vorschlussrunde erreicht. Der Weltranglisten-16. aus Georgien siegte 6:2, 6:3 gegen den Franzosen Jérémy Chardy. Bassilaschwili lag im ersten Satz schnell mit 3:0 vorn, schaffte im zweiten Durchgang zum 5:3 das entscheidende Break und beendete nach nur 68 Minuten das Match.

Im Semifinale an diesem Samstag wäre der 27-Jährige Gegner von Alexander Zverev, falls der deutsche Lokalmatador sein Viertelfinale gegen den Serben Filip Krajinovic gewinnen sollte.

Ihr Kommentar zum Thema

Dominic Thiem in Hamburg ausgeschieden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha