Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Doping-Verstoß: US-Spitzenschwimmerin Cox gesperrt

Schwimmen

Samstag, 21. Juli 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Austin. Die US-Amerikanische Spitzenschwimmerin Madisyn Cox ist wegen eines Verstoßes gegen Dopingrichtlinien für zwei Jahre gesperrt worden.

US-Schwimmerin wurde für zwei Jahre gesperrt. Foto: Patrick B. Kraemer/EPA

Anzeige

Bei der 23-Jährigen wurde bei einer unangemeldeten Kontrolle im März das verbotene Mittel Trimetazidin nachgewiesen, wie der Anti-Doping-Ausschuss des Weltverbandes FINA mitteilte. Cox hatte bei der Weltmeisterschaft in Budapest 2017 mit der 4 x 200 Meter Freistil-Staffel der USA die Goldmedaille gewonnen. Alle Einzelergebnisse, die die Sportlerin seit dem 5. Februar erzielt hatte, werden annulliert, hieß es in der FINA-Mitteilung.

Ihr Kommentar zum Thema

Doping-Verstoß: US-Spitzenschwimmerin Cox gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige