Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

EM-Dritter Tiafack erreicht Viertelfinale der Box-WM

Boxen

Dienstag, 17. September 2019 - 20:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Jekaterinburg. Superschwergewichtler Nelvie Tiafack ist die einzig verbliebene Medaillenhoffnung der deutschen Amateur-Boxer bei den Weltmeisterschaften im russischen Jekaterinburg.

Steht im Viertelfinale der Amateur-WM: Nelvie Tiafack. Foto: Martin Rickett/PA Wire

Der 20 Jahre EM-Dritte aus Köln bezwang im Achtelfinale Chouaib Bouloudinats aus Algerien nach einem starken Auftritt einstimmig mit 5:0 nach Punkten. Im Viertelfinale trifft der WM-Debütant am Mittwochabend auf Vizeweltmeister Kamschybek Kunkabajew aus Kasachstan.

Für drei weitere WM-Starter aus dem ursprünglich achtköpfigen Aufgebot des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) war die letzte Vorrundenveranstaltung hingegen Endstation. Schwergewichtler Ammar Abduljabbar (Hamburg) unterlag gegen den Jordanier Hussein Iashaish klar mit 0:5-Richterstimmen.

Weltergewichtler Nick Bier (Hannover) war bei seiner 0:5-Niederlage gegen den WM-Dritten Ablaichan Tschussupow aus Kasachstan völlig chancenlos. Der an Nummer vier gesetzte Halbschwergewichtler Ibragim Bazuev (Köln) agierte viel zu inaktiv und hatte gegen den Türken Bayram Malkan mit 2:3 das Nachsehen.

Ihr Kommentar zum Thema

EM-Dritter Tiafack erreicht Viertelfinale der Box-WM

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha