Sportwelt

Ein Bond-Girl: Vettels neuer Wagen heißt „Honey Ryder“

Motorsport

Donnerstag, 25. März 2021 - 18:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sakhir. Sebastian Vettels neuer Dienstwagen ist ein Bond-Girl. Der 33 Jahre alte Formel-1-Pilot aus Heppenheim taufte seinen Aston Martin auf den Namen „Honey Ryder“. „Wie das erste Bond-Girl“, sagte Vettel im Fahrerlager des Großen Preises von Bahrain.

Sebastian Vettels neuer Dienstwagen heißt „Honey Ryder“. Foto: Hasan Bratic/dpa

Die Rolle stammt aus dem 007-Klasiker „James Bond jagt Dr. No.“, gespielt von Ursula Andress. Fans ist vor allem die Szene bekannt, die Kultcharakter erlangte, als Andress als Honey Ryder im Bikini aus dem Meer steigt und von Sean Connery alias James Bond angesprochen wird.

Die Taufe seiner Formel-1-Wagen hat bei Vettel Tradition. In seiner ersten vollen Saison 2008 startete er damit und gab seinem damaligen Toro Rosso den Spitznamen „Julie“. Bei Red Bull gab es unter anderen „Hungry Heidi“, „Kinky Kylie“ oder „Luscious Liz“. Sein letzter Ferrari trug den Namen „Lucilla“.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-972347/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ein Bond-Girl: Vettels neuer Wagen heißt „Honey Ryder“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha