Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Eishockey-Meister München stoppt Berliner Siegesserie

Eishockey

Sonntag, 24. September 2017 - 16:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Meister EHC Red Bull München hat die Siegesserie der Eisbären Berlin beendet und sich in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Platz in der Spitzengruppe zurückerobert. Im Topspiel setzten sich die Bayern mit 4:2 (2:1, 2:0, 0:1) gegen die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp durch.

Mit 4:2 entschied der Meister das Topspiel gegen Berlin. Foto: Ina Fassbender

Frank Mauer (6. Minute), Michael Wolf (12.), Jason Jaffray (25.) und Mads Christensen (32.) trafen für München. Sean Backman (11.) und Blake Parlett (55.) erzielten die Tore für die Berliner, die nach zuvor vier Siegen in Serie erstmals wieder verloren.

Anzeige

Dank eines 5:3 (2:0, 1:2, 2:1) gegen die Straubing Tigers kletterten auch die Schwenninger Wild Wings in der Tabelle. István Bartalis (18.), Kalle Kaijomaa (18.), Andree Hult (24.), Jussi Timonen (41.) und Will Acton (59.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Pat Cortina. Kyle MacKinnon (21.) und Jeremy Williams (33./44.) trafen für Straubing.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige