Sportwelt

Erneute Niederlage für Handball-Frauen gegen die Niederlande

Handball

Samstag, 5. März 2022 - 18:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rotterdam. Deutschlands Handball-Frauen haben auch die Zweitauflage des Prestigeduells gegen die Niederlande in der EM-Qualifikation verloren.

Zoe Sprengers (l) und Inger Smits (r) aus den Nierlanden in Aktion gegen die deutsche Antje Lauenroth. Foto: Marco Wolf/dpa

Trotz einer Leistungssteigerung unterlag das Team von Bundestrainer Henk Groener am Samstag vor 1500 Zuschauern in Rotterdam mit 29:30 (17:15). Beste deutsche Werferinnen waren Rückraumspielerin Alina Grijseels mit sieben Toren sowie Kreisläuferin Luisa Schulze und Rechtsaußen Maike Schirmer mit je vier Treffern.

Mit 5:5 Punkten belegt die DHB-Auswahl in der Gruppe 3 den zweiten Tabellenplatz hinter den Niederlanden (10:0). Mit einem Sieg in Griechenland (4:4) am 20. April kann sich die deutsche Mannschaft aber aus eigener Kraft das Ticket für die Endrunde vom 4. bis 20. November in Slowenien, Montenegro und Nordmazedonien sichern.

Wie schon zwei Tage zuvor beim 26:31 in Krefeld kam die deutsche Mannschaft gut in die Partie. Die Abwehr stand kompakt, und auch im Angriff lief es zunächst rund. Lohn war eine schnelle Drei-Tore-Führung (6:3/9. Minute), die lange Bestand hatte.

Der Weltmeister von 2019 kam erst gegen Ende der ersten Halbzeit näher heran und nutzte einige Fehler der deutschen Mannschaft nach Wiederbeginn zum 18:18-Ausgleich. Das DHB-Team, bei dem Torfrau Isabell Roch einen guten Job verrichtete, ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und hielt weiter energisch dagegen.

So ging es mit einem Drei-Tore-Polster in die letzten zehn Minuten, in denen dem DHB-Team jedoch ein wenig die Puste ausging. So drehten die Niederländerinnen mit einem 4:0-Lauf vom 26:29 zum 30:29 noch die Partie.

© dpa-infocom, dpa:220305-99-399630/3

Ihr Kommentar zum Thema

Erneute Niederlage für Handball-Frauen gegen die Niederlande

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha