Sportwelt

Erster Härtetest für neuen Bundestrainer: „Alles raushauen“

Handball

Freitag, 22. April 2022 - 13:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Amsterdam. Der neue Bundestrainer Markus Gaugisch geht mit hohen Erwartungen in seinen ersten Härtetest mit den deutschen Handballerinnen.

Bundestrainer Markus Gaugisch trifft mit den deutschen Handballerinnen am Samstag zu einem Test auf die Niederlande. Foto: Marijan Murat/dpa

Für das Freundschaftsspiel gegen die Niederlande am Samstag (16.00 Uhr) fordert der 48-Jährige, „dass wir alles raushauen, was wir in uns haben“, wie er in Amsterdam sagte.

„Es geht um die Weiterentwicklung der Mannschaft, da ist bis zur Europameisterschaft nicht mehr so viel Zeit. Uns bleiben wenige Spiele, um als Mannschaft zusammenzuwachsen“, sagte Gaugisch vor der Partie in Almere. „Es wartet ein absolutes Schwergewicht. Wir sind nicht in Topbesetzung, trotzdem gehen wir auf keinen Fall in dieses Spiel, als würde es um nix gehen.“

Bei seinem Debüt am Donnerstag hatte sich die DHB-Auswahl mit einem lockeren 40:11 gegen Griechenland für die EM im November in Slowenien, Montenegro und Nordmazedonien qualifiziert. Nie zuvor hatten die deutschen Handball-Frauen in der EM-Qualifikation höher gewonnen. Der erste Gradmesser wartet auf Gaugisch aber erst am Samstag, wenn es gegen den Weltmeister von 2019 geht. „Das ist Weltklasse. Da kommen tolle Spielerinnen auf uns zu“, sagte er. „Die Favoritenrolle ist ganz klar verteilt.“

© dpa-infocom, dpa:220422-99-03949/2

Ihr Kommentar zum Thema

Erster Härtetest für neuen Bundestrainer: „Alles raushauen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha