Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

FIFA-Chef: Iran will Stadionverbot für Frauen bald aufheben

Fußball

Freitag, 2. März 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Zürich. Der Fußball-Weltverband FIFA ist zuversichtlich, dass der Iran das Stadionverbot für weibliche Fans „bald“ aufheben wird.

FIFA-Präsident Gianni Infantino glaubt an den Reformwillen im Iran. Foto: Christian Charisius

„Ich habe Zusagen erhalten, dass Frauen im Iran demnächst Zutritt zu den Fußballstadien erhalten werden“, sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino auf einer Konferenz in Zürich. Allerdings ließ er offen, von wem er diese Zusage erhalten habe.

Infantino hatte am Vortag bei einem Besuch in Teheran ein Derby zwischen den iranischen Hauptstadtclubs Esteghlal und Persepolis verfolgt. Dabei war mehreren weiblichen Fans der Zutritt zum Stadion verweigert worden. „Ich hoffe, dass die Erfahrung, die ich gemacht habe, vielleicht vielen Frauen in aller Welt helfen kann“, sagte der FIFA-Chef. „In einem großen Land wie dem Iran kann sicherlich mehr getan werden.“

Im Iran rechnen allerdings viele Beobachter nicht mit einer schnellen Lösung. Für den einflussreichen Klerus im Land haben islamische Frauen in Fußballstadien mit frenetischen männlichen Fans und vulgären Slogans nichts zu suchen. Das Sportministerium hatte eine Familientribüne vorgeschlagen, aber auch der Plan wurde vom Klerus abgelehnt.

Ihr Kommentar zum Thema

FIFA-Chef: Iran will Stadionverbot für Frauen bald aufheben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha