Sportwelt

FIFA-Komitee empfiehlt Klage gegen Blatter und Platini

Fußball

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 14:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Zürich. Das Governance Komitee der FIFA empfiehlt dem Fußball-Weltverband eine Klage gegen die früheren Spitzenfunktionäre Joseph Blatter und Michel Platini zur Rückforderung von zwei Millionen Schweizer Franken.

Sollen der FIFA zwei Millionen zurückzahlen: Der ehemalige FIFA-Präsident Joseph Blatter (l) und Ex-UEFA-Chef Michel Platini. Foto: Patrick B. Kraemer/epa/dpa

Das geht aus Dokumenten hervor, die der Deutsche Presse-Agentur vorliegen. Die FIFA wollte sich vorerst nicht zu dem Vorgang äußern.

Der ehemalige UEFA-Chef und FIFA-Vize Platini war von der FIFA-Ethikkommission 2015 zunächst für acht Jahre für alle Fußball-Aktivitäten gesperrt worden. Die Strafe wurde später auf vier Jahre reduziert. Grund war eine dubiose Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die er 2011 von FIFA-Boss Joseph Blatter erhalten hatte. Laut Blatter und Platini handelte es sich um eine verspätete Honorarzahlung für Platinis FIFA-Arbeit in den Jahren 1998 bis 2002.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.