Farken erreicht über 1500 Meter das Halbfinale

dpa Tokio. Der Leipziger Robert Farken ist bei den Olympischen Spielen in Tokio über die 1500 Meter ins Halbfinale gelaufen. Der 23-Jährige qualifizierte sich in 3:36,61 Minuten in seinem Vorlauf. Amos Bartelsmeyer aus Frankfurt (3:38,36) kam hingegen nicht weiter.

Farken erreicht über 1500 Meter das Halbfinale

Robert Farken ist ins Halbfinale über 1500 Meter gelaufen. Foto: Michael Kappeler/dpa

Zu den Goldfavoriten gehören Rio-Olympiasieger Matthew Centrowitz aus den USA (3:41,12), Europameister Jakob Ingebrigtsen aus Norwegen (3:36,49) und der kenianische Weltmeister Timothy Cheruiyot (3:36,01), der sich mit der zweitschnellsten Vorlaufzeit qualifizierte.

Dreispringer Max Heß fühlte sich in Tokio an Rio de Janeiro zurückerinnert. Vor fünf Jahren verpasste der Chemnitzer das olympische Finale mit einer ähnlichen Sprungfolge wie nun in Japan. „Eigentlich habe ich mich sehr, sehr gut gefühlt“, sagte der 25-Jährige, der den ersten Versuch abgebrochen hatte.

Der zweite Satz wurde mit 16,69 Metern gemessen, der dritte vielsprechende war ungültig. „Der letzte Versuch war eigentlich schon über 17 Meter, der hätte wahrscheinlich sogar für die direkte Quali gereicht, was umso ärgerlicher ist, weil die Form da ist“, haderte Heß. Der Europameister von 2016 will nun versuchen, seine Sprünge für die Zukunft „solider, bisschen stabiler“ zu gestalten.

© dpa-infocom, dpa:210803-99-676133/2