Sportwelt

Fehlender French-Open-Titel ist Ansporn für Kerber

Tennis

Mittwoch, 26. Mai 2021 - 12:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Trotz der zuletzt mäßigen Ergebnisse und des häufig frühen Ausscheidens in Paris geht Angelique Kerber mit großer Motivation in die French Open.

Würde gerne die French Open gewinnen: Angelique Kerber. Foto: Paul White/AP/dpa

Die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste würde gern auch bei dem Grand-Slam-Turnier auf Sand einmal triumphieren, nachdem sie bereits die Australian Open, die US Open und Wimbledon gewinnen konnte. „Natürlich pusht mich das, sonst wäre ich nicht hier und würde nicht alles auf dem Trainingsplatz lassen, alles dafür tun, um mein bestes Tennis wieder zu spielen“, sagte Kerber in einem Interview des Senders RTL.

Ihr Ziel sei es, bei den großen Turnieren und den Grand Slams wieder ganz nach oben zu kommen. „Jeden Tag, wenn ich aufstehe, habe ich natürlich diese Träume, diese Ziele, noch einmal ganz oben zu stehen„, betonte die 33-Jährige.

Kerber fühlt sich fit

Die Nummer 27 der Welt räumte vor dem Turnierbeginn am Sonntag aber auch ein: „Es ist ein langer Weg dahin, das weiß ich; es ist ein harter Weg.“ Doch Kerber gab sich kämpferisch: „Ich weiß, wie's geht, ich bin fit, ich fühle mich gut. Jetzt geht es nur darum, das Beste zu geben und sieben Matches zu gewinnen.“

Bei den French Open sind die Viertelfinals 2012 und 2018 bisher ihre besten Ergebnisse. Allein in den vergangenen fünf Jahren schied die Linkshänderin viermal in der ersten Runde aus. Auch diesmal geht die Norddeutsche als Außenseiterin in das Turnier. „Ich weiß, wie es geht, Grand Slams zu gewinnen. Ich weiß aber auch, wie es ist, in der ersten Runde zu verlieren“, sagte Kerber.

© dpa-infocom, dpa:210526-99-746534/2

Ihr Kommentar zum Thema

Fehlender French-Open-Titel ist Ansporn für Kerber

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha