Sportwelt

Flensburg vor zweitem Titelgewinn - Gummersbach gerettet

Handball

Sonntag, 27. Mai 2018 - 14:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lübbecke. Die SG Flensburg-Handewitt steht dicht vor der zweiten deutschen Handball-Meisterschaft nach 2004. Der Vizemeister des Vorjahres gewann am 33. Spieltag beim Aufsteiger TuS N-Lübbecke mit 27:24 (17:16) und geht als Spitzenreiter in das Saisonfinale gegen Frisch Auf Göppingen.

Die Spieler der SG Flensburg-Handewitt jubeln nach dem Sieg bei TuS N-Lübbecke. Foto: Friso Gentsch

Der Tabellendritte Füchse Berlin verlor bei der MT Melsungen mit 24:31 (12:15) und ist damit aus dem Titelrennen ausgeschieden. Im Kampf gegen den Abstieg feierte Altmeister VfL Gummersbach einen 23:22 (11:10)-Sieg beim TV Hüttenberg und kann damit für ein weiteres Jahr in der Bundesliga planen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.