Sportwelt

Französischer Hürdenläufer Happio vor Titelgewinn attackiert

Leichtathletik

Sonntag, 26. Juni 2022 - 17:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Caen. Bei den französischen Leichtathletik-Meisterschaften in Caen ist der Hürdenläufer Wilfried Happio kurz vor seinem Rennen von einem Unbekannten attackiert und im Gesicht verletzt worden.

Hürdenläufer Wilfried Happio (l) bei den Olympischen Spielen in Tokio. Foto: Oliver Weiken/dpa

Wie die Sportzeitung „L'Equipe“ berichtete, wurde der 23-Jährige am Samstag beim Aufwärmen für das Finale über 400 Meter Hürden von einer noch unbekannten Person angegriffen.

Kurz danach rannte Happio mit einem Pflaster am linken Auge und einem darüber gezogenen Stirnband zum Sieg. Dabei knackte er sogar die Norm für die Weltmeisterschaften vom 15. bis 24. Juli in Eugene/USA.

© dpa-infocom, dpa:220626-99-808937/2

Ihr Kommentar zum Thema

Französischer Hürdenläufer Happio vor Titelgewinn attackiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha