Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Froome nach der 17. Tour-Etappe gestürzt

Radsport

Mittwoch, 25. Juli 2018 - 21:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Saint-Lary-Soulan. Radprofi Christopher Froome ist nach der 17. Etappe der Tour de France auf der Abfahrt vom Ziel auf dem Col du Portet gestürzt.

Chris Froome wurde mit einem Fan verwechselt und von einem Polizisten angehalten. Foto: Christophe Ena/AP

Der mit einer schwarzen Regenjacke bekleidete 33-Jährige war von einem Polizisten für einen Fan gehalten und aufgehalten worden. Dabei fiel Froome vom Rad, blieb aber unverletzt, wie die US-Nachrichtendagentur AP mit Berufung auf das Team Sky berichtet.

Anzeige

Der Brite Froome war zuvor auf dem Teilstück von Bagnères-de-Luchon nach Saint-Lary-Soulan auf den dritten Platz im Gesamtklassement zurückgefallen.

Ihr Kommentar zum Thema

Froome nach der 17. Tour-Etappe gestürzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige