Sportwelt

Fünf Matchbälle abgewehrt: Struff in Sardinien weiter

Tennis

Dienstag, 6. April 2021 - 13:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Cagliari. Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist nach fünf abgewehrten Matchbällen noch mit einem knappen Sieg in die europäische Sandplatz-Saison gestartet.

Wehrte in Cagliari fünf Matchbälle ab: Jan-Lennard Struff. Foto: James Ross/AAP/dpa

Beim Herren-Turnier in Cagliari gewann die deutsche Nummer zwei im Auftaktmatch gegen den Portugiesen Joao Sousa 1:6, 6:1, 7:5. Der 30 Jahre alte Warsteiner zeigte dabei eine starke kämpferische Leistung.

Den ersten Satz gab Struff (30) nach nur einer halben Stunde ab, im zweiten meldete er sich mit einer 3:0-Führung zurück und schaffte den schnellen Ausgleich. Der Weltranglisten-41. holte im Duell gegen den 32-jährigen Sousa, der auch schon unter den Top 30 der Welt stand, im letzten Satz zunächst ein 0:2 auf. Beim Stand von 2:5 wehrte Struff drei Matchbälle ab, beim Stand von 4:5 noch einmal zwei und glich zum 5:5 gegen die Nummer 107 der Weltrangliste aus. Nach 2:07 Stunden Spielzeit machte der Sauerländer den Erfolg mit seinem fünften Matchball doch noch perfekt.

Damit folgte Struff in Sardinien Yannick Hanfmann (29) ins Achtelfinale. Das ATP-Turnier ist mit knapp 409.000 Euro dotiert.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-100783/2

Ihr Kommentar zum Thema

Fünf Matchbälle abgewehrt: Struff in Sardinien weiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha