Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

GP von Österreich: Hamilton Schnellster im ersten Training

Motorsport

Freitag, 3. Juli 2020 - 12:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Spielberg. Weltmeister Lewis Hamilton ist beim Neustart der Formel 1 die schnellste Runde im Auftakttraining gefahren.

Lewis Hamilton rast im Mercedes über die Rennstrecke im österreichischen Spielberg. Foto: Darko Bandic/AP/dpa

Im schwarz lackierten Silberpfeil verwies der 35-Jährige im österreichischen Spielberg seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas mit deutlichen 0,356 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei.

Dritter wurde Red-Bull-Pilot Max Verstappen, der das Rennen in der Steiermark in den vergangenen beiden Jahren gewonnen hatte. Sebastian Vettel kam an seinem 33. Geburtstag im Ferrari nicht über Rang zwölf hinaus.

Trotz anfänglichen Regens und der langen Zwangspause seit den Testfahrten Ende Februar blieben größere Zwischenfälle auf der Strecke aus. Bis auf Dreher von Verstappen und Alpha-Tauri-Fahrer Daniil Kwjat kamen alle Piloten unfallfrei durch die ersten Übungsrunden.

Die Formel 1 steigt mit knapp vier Monaten Verspätung in ihre neue Saison ein. Wegen der Corona-Pandemie finden die Grand Prix vorerst mit einem strengen Hygienekonzept und ohne Zuschauer statt.

Als Favorit startet erneut Titelverteidiger Hamilton in das verkürzte WM-Jahr. Der Brite könnte mit dem siebten WM-Triumph den Rekord von Michael Schumacher einstellen. Für seinen Dauerrivalen Vettel beginnt in Österreich die Abschiedstour bei Ferrari. Sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert.

© dpa-infocom, dpa:200703-99-660891/2

Ihr Kommentar zum Thema

GP von Österreich: Hamilton Schnellster im ersten Training

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha