Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Gensheimer-Vorfreude „riesig“ - Rhein-Neckar Löwen demütig

Handball

Dienstag, 16. Juli 2019 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mannheim. Nach einer enttäuschenden Vorsaison blicken die Rhein-Neckar Löwen der kommenden Spielzeit in der Handball-Bundesliga demütig entgegen.

Weltklasse-Linksaußen Gensheimer ist zurück bei den Rhein-Neckar Löwen. Foto: Guido Kirchner

„Wir wollen in jedem Wettbewerb so gut wie möglich abschneiden. Die konkreten Ziele werden wir aber erst gemeinsam mit der Mannschaft erarbeiten“, sagte der neue Trainer Kristján Andrésson zum Vorbereitungsstart in Mannheim.

Prominentester Neuzugang des zweimaligen deutschen Meisters, der vergangene Saison Vierter geworden war, ist Rückkehrer Uwe Gensheimer. Der Weltklasse-Linksaußen war bis 2016 beim Club und spielte zuletzt drei Jahre für Paris Saint-Germain. „Die Vorfreude ist riesig“, sagte der Mannheimer.

Außerdem haben die Löwen den dänischen Nationalspieler Niclas Kirkelökke (GOG Svendborg) und den französischen Auswahlspieler Romain Lagarde (HBC Nantes) geholt. Aus der vereinseigenen Drittliga-Mannschaft rückt Tim Ganz ins Aufgebot.

Ihr Kommentar zum Thema

Gensheimer-Vorfreude „riesig“ - Rhein-Neckar Löwen demütig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha