Sportwelt

Giro-Vierter Almeida mit Corona aus dem Rennen

Radsport

Donnerstag, 26. Mai 2022 - 12:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Borgo Valsugana. Der 105. Giro d'Italia wird ohne den Gesamtvierten Joao Almeida fortgesetzt. Der Portugiese wurde positiv auf das Coronavirus getestet und musste das Rennen aufgeben. Das bestätigte das Team UAE der „Gazzetta dello Sport“.

Der Portugiese Joao Almeida wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Foto: Massimo Paolone/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Vor der 18. Etappe lag Almeida 1:54 Minuten hinter dem Gesamtführenden Richard Carapaz aus Ecuador. Der 23-Jährige gilt allerdings als starker Zeitfahrer und hätte im abschließenden Kampf gegen die Uhr am Sonntag in Verona wohl noch Chancen auf das Podium gehabt. Durch das Aus von Almeida rückt Emanuel Buchmann im Klassement vom achten auf den siebten Platz vor.

Die 18. Etappe am Donnerstag von Borgo Valsugana nach Treviso ist die letzte Chance für die Sprinter. Auf dem 156 Kilometer langen Teilstück sind nur etwas über 1000 Höhenmeter zu bewältigen, die letzten 50 Kilometer sind sogar abschüssig.

© dpa-infocom, dpa:220526-99-439579/2

Ihr Kommentar zum Thema

Giro-Vierter Almeida mit Corona aus dem Rennen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha