Sportwelt

Globaler Fußball-Gipfel: UEFA beklagt fehlende Informationen

Fußball

Donnerstag, 16. Dezember 2021 - 15:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nyon. Vor dem vom FIFA-Council beschlossenen Fußball-Gipfel am 20. Dezember beklagt die Europäische Fußball-Union UEFA fehlende Informationen zu dem Treffen.

Das Logo der FIFA ist außen am Hauptsitz des Weltfußballverbandes zu sehen. Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE/epa/dpa

„Es werden 500 Menschen in der Videokonferenz sein. Ich gehe nicht davon aus, dass da sehr viele tiefe Entschlüsse gefasst werden. Bisher haben wir nicht einmal eine Agenda bekommen. Wir wissen nur, dass der Titel 'Die Zukunft des Fußballs' lauten soll - das kann viel heißen, oder gar nichts“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach einer Sitzung des Exekutivkomitees in Nyon.

Das FIFA-Council hatte im Oktober beschlossen, dass am 20. Dezember ein globaler Gipfel mit Beratungen zur Reform des internationalen Spielkalenders stattfinden soll. Eine Abstimmung über eine mögliche WM-Reform, wonach das wichtigste Turnier künftig alle zwei statt alle vier Jahre stattfinden könnte, ist daher in diesem Jahr kaum noch möglich. „Es ist sehr hart, über irgendeinen Kompromiss nachzudenken, wenn du keine Informationen hast“, sagte Ceferin. Die UEFA gehe mit keiner bestimmten Strategie in die Konferenz am Montag.

Erst am 15. Dezember hatten UEFA und der südamerikanische Verband CONMEBOL mitgeteilt, dass es am 1. Juni 2022 zu einem Duell zwischen Europameister Italien und Südamerika-Gewinner Argentinien kommt. Beide Verbände haben ihre Partnerschaft bis zum 30. Juni 2028 ausgedehnt und sehen die WM-Pläne der FIFA kritisch.

© dpa-infocom, dpa:211216-99-409170/2

Ihr Kommentar zum Thema

Globaler Fußball-Gipfel: UEFA beklagt fehlende Informationen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha