Sportwelt

Halbmarathon-WM: Titel für Kamworor und Kebede

Leichtathletik

Samstag, 24. März 2018 - 19:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Valencia. Der Kenianer Geoffrey Kamworor hat bei der Halbmarathon-Weltmeisterschaft in Valencia einen seltenen Hattrick perfekt gemacht. Nach 2014 und 2016 holte sich der 25-Jährige den Titel zum dritten Mal in Serie.

Geoffrey Kamworor hat die Halbmarathon-Weltmeisterschaft erneut gewonnen. Foto: Seth Wenig

Kamworor gewann das Rennen in 60:02 Minuten vor Abraham Naibei Cheroben aus Bahrain (60:22) und Aron Kifle aus Eritrea (60:31). An die Jahresweltbestzeit (58:42) kamen die Top-Läufer bei Wind und Regen nicht heran.

Bei den Frauen mussten sich die Favoritinnen aus Kenia, die sonst oft zu dritt auf dem Podium standen, diesmal geschlagen geben. WM-Gold holte sich überraschend die Äthiopierin Netsanet Gudeta Kebede in 66:11 Minuten - eine Weltbestzeit für ein reines Frauenrennen. Kenias Weltrekordlerin Joyciline Jepkosgei wurde mit deutlichem Rückstand in 66:54 Minuten Zweite vor ihrer Teamkollegin Pauline Kamulu (66:56).

Anja Scherl, die einzige deutsche Läuferin bei dieser WM, landete auf dem 75. Rang. Die 31-Jährige aus Regensburg kam zehn Minuten nach der Siegerin ins Ziel. In 76:13 Minuten verfehlte die Marathon-
Spezialistin ihre Bestzeit auf der halben Distanz damit um gut fünf Minuten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.