Sportwelt

Hamburg Towers überraschen Meister Alba Berlin

Basketball

Samstag, 10. April 2021 - 20:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Hamburg Towers haben überraschend beim deutschen Basketballmeister Alba Berlin gewonnen. Die Hanseaten siegten am Samstag beim Titelverteidiger mit 75:68 (30:29) und stehen durch den achten Sieg in Serie dicht vor der ersten Playoff-Teilnahme der Clubgeschichte.

Bester Hamburger beim Sieg in Berlin: Kameron Taylor. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Mit 18:9-Siegen festigten die Norddeutschen Platz sechs. Alba bleibt nach der fünften Saison-Niederlage mit 22 Erfolgen auf Rang zwei. Die Hamburger verdienten sich den Erfolg, weil sie fast über die komplette Spielzeit in Führung lagen. Alba kam nach dem Euroleague-Abschluss am Donnerstag zwar immer wieder heran, konnte die Partie jedoch nicht mehr drehen. Towers-Profi Kameron Taylor überragte mit 23 Punkten und acht Steals. Für den Hauptstadt-Club waren Niels Giffey und Luke Sikma mit jeweils 14 Zähler am erfolgreichsten.

Auch ratiopharm Ulm hat den nächsten Schritt in Richtung Playoff-Qualifikation getätigt. Gegen den Tabellenvorletzten Jobstairs Gießen 46ers feierte die Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic ein deutliches 109:79 (53:44) und bleibt mit 17:11-Erfolgen auf Rang sieben. Gießen hat als Tabellen-17. vier Zähler Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegs-Rang. Ulms Andreas Obst war mit 19 Punkten bester Schütze der Partie.

© dpa-infocom, dpa:210410-99-155449/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hamburg Towers überraschen Meister Alba Berlin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha