Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Hamilton zur Motor-Verspätung: „Ausgesprochen unglücklich“

Motorsport

Donnerstag, 7. Juni 2018 - 18:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Montréal. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bedauert es, dass der neue Motor für seinen Mercedes nicht wie geplant beim Großen Preis von Kanada erstmals zum Einsatz kommt.

Der Brite Lewis Hamilton (r) gibt vor den Vorbereitungen in Montréal Autogramme. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press

„Das ist ausgesprochen unglücklich“, sagte der Brite in Montréal. Einen Tag zuvor hatte sein Team mitgeteilt, dass der neue und verbesserte Antrieb erst in zwei Wochen beim Rennen im französischen Le Castellet geliefert werden kann. Als Grund für die Verschiebung wurden „Qualitätsprobleme“ genannt.

Anzeige

Noch in der offiziellen Mercedes-Vorschau zum Rennen auf der Ile Notre-Dame hatte Teamchef Toto Wolff frische Aggregate für den eigenen Rennstall und für die Kunden Force India und Williams angekündigt.

„Ich nehme an, dass Renault und Ferrari mit Upgrades hierher gekommen sind“, sagte Hamilton. Daher sieht er auch vor allem Ferrari in der Favoritenrolle. Besonders auf den powerträchtigen Geraden könnte sich ein PS-Vorteil positiv auswirken.

Vor dem siebten von 21 Saisonrennen führt der Brite die Gesamtwertung mit 110 Punkten an. 14 Zähler dahinter liegt Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Monaco-Sieger Daniel Ricciardo (72 Punkte) ist im Red Bull Dritter. Hamilton kann am Sonntag mit einem Erfolg mit Kanada-Rekordsieger Michael Schumacher gleichziehen. Der Kerpener hatte in seiner Karriere sieben Mal in Montréal triumphiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Hamilton zur Motor-Verspätung: „Ausgesprochen unglücklich“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige