Sportwelt

Handball-Frauen gegen Russland ohne Kapitänin Bölk

Handball

Donnerstag, 21. Oktober 2021 - 13:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Handball-Bundestrainer Henk Groener muss beim richtungsweisenden Testspiel gegen den Olympia-Zweiten Russland auf einige Stammkräfte um Kapitänin Emily Bölk verzichten.

Emily Bölk (M.) wird den deutschen Handballerinnen fehlen. Foto: Harald Tittel/dpa

Die 23-Jährige von Ferencváros Budapest steht für die Partie am 7. November in Düsseldorf wie die ebenfalls im Ausland beschäftigten Alicia Stolle, Dinah Eckerle und Meike Schmelzer nicht zur Verfügung, wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte. Da das Spiel nicht Teil des internationalen Handball-Kalenders ist, müssen die Spielerinnen nicht von ihren Clubs abgestellt werden.

„Wir haben einen weiterhin starken Kader, in dem sich nun einige jüngere Spielerinnen verstärkt empfehlen können“, sagte Groener. Der Niederländer nominierte für die Partie 18 Spielerinnen, darunter die 21 und 22 Jahre alten Torhüterinnen Sarah Wachter und Katharina Filter. Das Spiel bietet eine der letzten Gelegenheiten, sich dem Coach für die Weltmeisterschaft im Dezember in Spanien zu empfehlen.

Der Test gegen die Russinnen findet im Rahmen des sogenannten „Tag des Handballs“ statt. Vor dem Spiel der Frauen (17.30 Uhr) wird die Männer-Nationalmannschaft ein Testspiel gegen Portugal (15.00 Uhr) bestreiten.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-681131/2

Ihr Kommentar zum Thema

Handball-Frauen gegen Russland ohne Kapitänin Bölk

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha