Sportwelt

Handball-Nationaltorwart Bitter am Meniskus operiert

Handball

Freitag, 2. April 2021 - 12:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Der TVB Stuttgart muss für einige Wochen auf Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter verzichten. Der 38-Jährige ist aufgrund bereits länger anhaltender Knieprobleme am Meniskus operiert worden, wie der Bundesligist mitteilte.

Musste sich am Meniskus operieren lassen: Torhüter Johannes Bitter. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Die Schwaben gehen aktuell von einer Ausfallzeit von rund vier Wochen aus. Damit könnte Bitter auch der Nationalmannschaft in den abschließenden EM-Qualifikationsspielen am 29. April in Bosnien-Herzegowina sowie am 2. Mai in Stuttgart gegen Estland fehlen.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-65136/2

Ihr Kommentar zum Thema

Handball-Nationaltorwart Bitter am Meniskus operiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha