Sportwelt

Herpes-Infektionen: Zahl der toten Pferde auf 17 gestiegen

Pferdesport

Mittwoch, 17. März 2021 - 07:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Zahl der toten Pferde nach Herpes-Infektionen bei einem Reitturnier in Valencia ist inzwischen auf 17 gestiegen. Nach Angaben des Weltverbandes FEI sind davon zehn Tiere in Spanien, fünf in Deutschland und zwei in Belgien gestorben. Die meisten Pferde gehörten deutschen Reitern.

Die Zahl der europäischen Länder mit nachgewiesenen Fällen der Virusvariante EHV-1 bei Pferden ist inzwischen auf neun gestiegen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Zahl der europäischen Länder mit nachgewiesenen Fällen der Virusvariante EHV-1 ist inzwischen auf neun gestiegen. Das Virus hatte sich von Valencia aus nach Nordeuropa ausgebreitet. Auch bei Pferden, die an anderen Turnierserien in Südeuropa teilgenommen hatten, gibt es inzwischen positive Tests. In zwölf Ländern sind daher bis zum 11. April internationale Reitturniere untersagt.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-854639/2

Ihr Kommentar zum Thema

Herpes-Infektionen: Zahl der toten Pferde auf 17 gestiegen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha