Sportwelt

Herrentennis-Chef Kohlmann: Olympia kann Zverev gut tun

Tennis

Dienstag, 6. Juli 2021 - 09:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Die Olympischen Spiele können Alexander Zverev aus Sicht des deutschen Herrentennis-Chefs Michael Kohlmann helfen, seine Enttäuschung nach dem Achtelfinal-Aus in Wimbledon zu verarbeiten.

Ist in Wimbledon im Achtelfinale ausgeschieden: Alexander Zverev. Foto: Steven Paston/PA Wire/dpa

Der Hamburger sei gern mit den anderen deutschen Spielern zusammen. „Gerade im Kreis dieser Mannschaft ist er in der Lage, etwas Besonderes zu vollbringen“, sagte Kohlmann der Deutschen Presse-Agentur.

Zverev will beim olympischen Tennis-Turnier in Tokio vom 24. Juli bis zum 1. August im Einzel, im Doppel und möglichst auch im Mixed mit Angelique Kerber antreten. Der 24-jährige Hamburger freut sich nach eigenen Worten darauf, Deutschland zu vertreten. Zum Herren-Team zählen außerdem Jan-Lennard Struff, Dominik Koepfer, Routinier Philipp Kohlschreiber sowie die Doppel-Spezialisten Kevin Krawietz und Tim Pütz.

In Wimbledon hatte Zverev sein erstes Viertelfinale auch im zweiten Anlauf verpasst. Dem Weltranglisten-Sechsten unterliefen bei der Fünf-Satz-Niederlage gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime 20 Doppelfehler. Kohlmann hob hervor, dass Zverev trotzdem die Chance hatte, das Match zu gewinnen. Mit Blick auf das gesamte Frühjahr, in dem die deutsche Nummer eins das Masters-Turnier in Madrid gewann und im Halbfinale der French Open stand, zog der deutsche Davis-Cup-Kapitän eine positive Bilanz. „Er hat eine sehr, sehr gute Phase hinter sich“, sagte Kohlmann über Zverevs Leistungen.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-274187/2

Ihr Kommentar zum Thema

Herrentennis-Chef Kohlmann: Olympia kann Zverev gut tun

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha