Sportwelt

Hochsprung-Held Przybylko: Nach Bronze nun Rekord im Visier

Leichtathletik

Montag, 2. April 2018 - 18:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Birmingham. Hochsprung-Ass Mateusz Przybylko hat bei der Leichtathletik-WM in Birmingham überraschend Bronze gewonnen. Nach seinem Hallen-Coup freut sich der 25-Jährige nun auf den Sommer und die Heim-EM. Der deutsche Rekord ist vielleicht bald fällig.

Konstanze Klosterhalfen führt beim Rennen über 3000 Meter das Feld an. Foto: Sven Hoppe

Hochspringer Mateusz Przybylko war nach seiner Bronzemedaille bei der Hallen-WM überglücklich. Foto: Sven Hoppe


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.