Sportwelt

Hülkenberg wartet auf Einsatzentscheidung: „Temporärer Gast“

Motorsport

Mittwoch, 5. August 2020 - 10:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Silverstone. Nico Hülkenberg muss weiter auf eine Entscheidung über einen erneuten Einsatz als Formel-1-Ersatzfahrer bei Racing Point warten.

Wartet noch auf eine Entscheidung über einen erneuten Einsatz als Formel-1-Ersatzfahrer bei Racing Point. Foto: Photo4/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Er glaube, dass „die finale Antwort“ am Donnerstag kommen werde, sagte der Rheinländer RTL/ntv im Interview. „Bis dahin müssen wir uns noch gedulden. Ich glaube, das Team geht schon schwer davon aus. Aber wie gesagt: Richtig bestätigt kriegen wir es dann erst am Donnerstag.“

Hülkenberg (32) war am Freitag kurzfristig für den Mexikaner Sergio Perez eingesprungen, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Am Großen Preis von Großbritannien hatte der Emmericher wegen eines gebrochenen Bolzens im Kupplungsgehäuse seines Autos aber kurzfristig nicht teilnehmen können. Sollte Perez wieder „negativ getestet werden“ und „wieder einsatzbereit“ sein, sagte Hülkenberg, „dann ist er natürlich wieder zurück.“

Der Rheinländer würde sich aber einen zweiten Einsatz erneut in Silverstone wünschen. „Natürlich habe ich am Wochenende Blut geleckt und bin heiß, wieder ins Auto zu steigen. Gar keine Frage. Aber ich bin ja temporärer Gast, das ist schon die Situation“, befand er. „Im Moment bereite ich mich darauf vor, dass der Einsatz kommen wird. Wenn nicht, wird es natürlich auch ein bisschen enttäuschend sein - speziell mit der Vorgeschichte von Sonntag. Aber wenn ich fahren werde, klar, dann bin ich heiß und freue mich riesig drauf.“

© dpa-infocom, dpa:200805-99-47713/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hülkenberg wartet auf Einsatzentscheidung: „Temporärer Gast“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha