Sportwelt

Hussong im Speerwurf-Finale vorzeitig raus

Olympia

Freitag, 6. August 2021 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Speerwerferin Christin Hussong hat bei den Olympischen Spielen in Tokio eine Enttäuschung erlebt.

Verpasste in Tokio den Endkampf: Speerwerferin Christin Hussong. Foto: Matthias Schrader/AP/dpa

Die 27-Jährige aus Zweibrücken verpasste im Finale den Endkampf der besten acht Athletinnen. Die Medaillen-Hoffnung schaffte nicht mehr als 59,94 Meter im ersten Versuch und wurde nur auf Platz neun geführt. Auf der Tribüne schüttelte Vater und Trainer Udo Hussong den Kopf, die Weltranglistenzweite vergoss Tränen.

Die Europameisterin hat in diesem Jahr ihre Bestleistung zwar auf 69,19 Meter steigern können. Zuletzt konnte sie aber an ihre Top-Auftritte nicht mehr anknüpfen.

© dpa-infocom, dpa:210806-99-744691/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hussong im Speerwurf-Finale vorzeitig raus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha