Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Hygiene-Konzept steht: Motorsport bereit für die Rückkehr

Motorsport

Donnerstag, 11. Juni 2020 - 17:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Der Internationale Automobilverband (Fia) hat in einem 74-seitigen Werk die Richtlinien für die Rückkehr zum Motorsport vorgegeben. Die Maßnahmen sollen für alle Rennserien der Fia gelten.

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (r) in Silverstone mit Mund-Nasen-Schutzmaske. Foto: Steve Etherington/MediaPortal Daimler AG/dpa

Auf die Formel 1, die am 5. Juli im österreichischen Spielberg mit fast viermonatiger Verspätung in die Saison starten soll, wird in dem Sicherheits- und Hygienekonzept in Zeiten der Coronavirus-Pandemie nicht gesondert eingegangen.

Die Veranstalter vor Ort sollen unter anderem prüfen, ob sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie sonst üblich in der Startaufstellung ins Rennen gehen lassen oder aus der Boxengasse. Zudem wird nahegelegt, die Abläufe an den Renntagen und -Wochenenden zu verkürzen und auf Rennen aus dem Rahmenprogramm zu verzichten.

Sollte wie sonst auch vom sogenannten Grid gestartet werden, soll die Zahl derer, die dort hin dürfen eingeschränkt werden. In der Formel 1 gilt es beispielsweise als gute Tradition, dass Vip-Gäste, örtliche Politikerinnen und Politiker oder bekannte Sportler vor dem Rennen durch die Startaufstellung flanieren.

Ähnlich wie im Konzept der Deutschen Fußball Liga beinhaltet der Maßnahmen-Katalog der Fia auch Bereiche wie Kontaktabstand - mindestens zwei Meter -, Hand-Hygiene, Atem-Etikette und Tests, aber auch die Nachverfolgung von Kontaktpersonen mittels technologischer Instrumente unter Einhaltung der Rechtslage.

„Die Fia verdient in diesem Prozess eine enorme Anerkennung“, sagte jüngst bereits Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey auf der Homepage der Motorsport-Königsklasse. „In vielerlei Hinsicht werden wir wie in einer Blase leben, wenn der Charterflieger startet.“ Die Formel 1 hat zunächst acht Rennen in Europa angesetzt. Neben Österreich soll in Ungarn, Großbritannien, Spanien, Belgien und Italien gefahren werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Hygiene-Konzept steht: Motorsport bereit für die Rückkehr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha